Schulausbildung an den Grundschulen


Kristina Academy und Tiwi Redeemed Academy

1999: 
Einschulung unseres Nachbarkindes Fatuma an einer staatlichen Grundschule in Tiwi
2000 – 2003: 
Wir bekommen inzwischen Hilfe für die Schulausbildung von 60 Schulkindern an Schulen in Tiwi.
2003: 
Gründung des gemeinnützigen Vereins Asante e.V.
2006: 
100 unserer Schulkinder treten in die Tiwi Redeemed Academy über, einer kleinen Privatschule in Tiwi. Alle Schulkinder erhalten sofort Mittagessen – die Schulspeisung hat begonnen.
2006: 
Asante e.V. wird in Kenia als Charitable Trust (Gemeinnütziger Verein) registriert.
2007: 
Eine großherzige Spende der „Kind ohne Eltern – Walter Breitenstein-Stiftung Kiel“ ermöglicht uns den Kauf eines vereinseigenen Grundstückes und Bau des Waisenkinderzentrums, welches für unsere Waisenkinder dringend benötigt wird. Wir können nun das Waisenkinderzentrum bauen. Ein vereinseigener Kindergarten wird darin eröffnet – 16 Waisenkinder kommen morgens in den Kindergarten und bleiben wohlversorgt bis zum Abend. Dann werden sie abgeholt, von ihren Omas, Tanten, älteren Geschwistern. Das ist der Beginn unserer Kristina Academy, die seit 2011 für die Schulausbildung unserer sozial benachteiligten Kinder sorgt.

Dies war unser Waisenkinderzentrum, erbaut 2007:

2009 – 2010:
Jedes Jahr zieht ein neuer Kindergartenjahrgang in unseren Waisenkindergarten ein.
Eine Spende von Annemarie Madison aus den U.S. ermöglicht uns den Kauf eines Pickups. Wir bauen ihn um. Unsere entfernt wohnenden Kindergarten- und Schulkinder des Waisenkinderzentrums und der Tiwi Redeemed Academy werden nun morgens abgeholt und zurück gebracht.
2011: 
Unsere 16 Waisenkinder des Jahrgangs 2008 treten in die 1. Klasse ein –  auf unserem  vereinseigenen Schulgelände.
Unsere Waisenkinderschule hat einen Namen bekommen: Kristina Academy.

2012:
115 Kinder, überwiegend Vollwaisen, Halbwaisen, besuchen inzwischen die Kristina Academy. Sie erhalten Frühstück und Mittagstisch.

 

130 Schulkinder werden an der Tiwi Redeemed Academy von Asante e.V. gefördert und bekommen gemeinsam mit allen nicht geförderten Kindern Frühstück und Mittagstisch.

Nach europäischem Vorbild eröffnen wir auf dem Schulgelände einen Kinderhort, eine Spielgruppe. Er ist gedacht für die berufstätigen Frauen des Häkelprojekts „Engel für Afrika“ und für unsere Lehrerinnen. Sie können ihre Babys morgens bringen und nach getaner Arbeit wieder abholen.

Eine Spende der Bonnik-Hansen-Stiftung ermöglicht 2013 den Kauf eines Schulbusses. Beinahe 500 Schulkinder besuchen inzwischen die Tiwi Redeemed Academy und die Kristina Academy. Der Bus ist dringend benötigt – endlich können unsere Kinder pünktlich zum Unterricht erscheinen.

2013 – 2014: 
Zwei großherzige Spenden vergrößern unsere Privatschule Kristina Academy. Die Spenden kommen von Familie Semmelmann und der Bonnik-Hansen-Stiftung. Wir können die Anzahl unserer Klassenräume erweitern. Auch ein Computerraum wird mit allen Anschlüssen schon für die Zukunft gestaltet.  Unsere Waisenkinder und unsere bedürftigen Schulkinder die zu mehr als 80 % aus  Familien ohne festes Einkommen sind, werden eine zeitgerechte Schulausbildung bekommen – ein hochgestecktes Ziel das wir anstreben.
2014: 
Der altgewordene, durch tägliche  Fahrten auf Schotterstraßen geschüttelte Transporter wird verkauft – ein Minibus teilt sich die Arbeit mit dem Schulbus.

2016:
Das kenianische Schulministerium verlangt von allen Privatschulen die Unterbringung der Abschlussschüler (8. Klasse) in einem Internat. Kristina Academy eröffnete sein Internat im Januar 2016. 24 Schülerinnen, Schüler beziehen die beiden großzügig gebauten Internatsräume. Sie erhalten ab morgens 6.00 Uhr bis abends, 21 Uhr Betreuung und Unterricht durch die Lehrkräfte. Dieses Gebäude konnte auch durch Unterstützung von Familie Semmelmann und Familie Dr. Nickl gebaut werden.

2016 erhält unser Waisenkinder-Zentrum durch Familie Grimmond ein neues Dach, welches das schon sehr durchlässig gewordene Palmdach aus dem Jahr 2017 ersetzt.

2017:
Danke an die Stiftung „Ein Herz für Kinder“. Bröckelnde Lehmklassen mit verrottetem undichtem Palmdach gehören der Vergangenheit an. Unsere Schulkinder können wieder lernen ohne ihre Tische und Bänke in der Regenzeit von einer Ecke in die nächste zu ziehen. Im März 2017 konnten wir durch „Ein Herz für Kinder“ einen neuen Schultrakt an die Schülerinnen, Schüler übergeben. Es war für uns alle ein besonderer Tag.

Der Beginn unserer Hilfe für Kinder in Tiwi, Kenia, im Jahr 1999

Der Zustand  der Kinder in Tiwi, den mein Mann und ich vorfanden als wir uns dort 1998 niederließen, war erschreckend. Wir standen einer Wirklichkeit gegenüber, die uns fremd war, mit der wir uns lange auseinandersetzen mussten. Dann gab es für uns nur eines: Handeln. Nur durch eine gute Schulausbildung kann sich die Situation für die Kinder verändern, nur durch eine gute Schulausbildung können sie der extremen Armut, in die  sie geboren wurden, entkommen.
Wir handelten. Es war durch unsere Privathilfe, die von 1999 bis 2003 hielt, dass ca. 60 Kinder in verschiedenen Schulen in Tiwi eingeschult werden konnten.  2003 war das Gründungsjahr von Asante e.V.  Seitdem verändert Asante e.V. die Situation der Kinder in Tiwi unaufhaltsam.

Was bewirkt Ihre Patenschaft?

Alle unsere geförderten Schulkinder können nach Abschluss ihrer Grundschulzeit nicht nur lesen, schreiben und rechnen, sie beherrschen auch Englisch und sprechen Deutsch. Diese Fähigkeiten sind Voraussetzung  für eine Bewerbung beim einzigen Arbeitgeber entlang der kenianischen Küste, dem Tourismus. Die Schulausbildung die Sie ermöglichen, kann unseren Absolventinnen, unseren Absolventen, der 8. Schulklassen eine einfache Tätigkeit im Hotelgewerbe ermöglichen. Ohne diese Schulausbildung haben die Kinder keine Chance irgendwo gehört zu werden

Wie unterscheiden sich die Privatschulen Kristina Academy und  Tiwi Redeemed Academy?

In der Tiwi Redeemed Academy bildet Asante e.V. überwiegend Kinder aus, die im Elternhaus leben können. Es sind bedürftige Kinder, die ohne Hilfe durch Asante e.V. keine Möglichkeit haben, eine gute Schulausbildung zu erhalten.  Etwa 50 % dieser Schulkinder sind durch Patenschaften aus Deutschland gesichert. Alle Schülerinnen, Schüler, der Tiwi Redeemed Academy erhalten durch Asante e.V. Frühstück und Mittagessen.  Stand Mai 2017:  133 durch Asante e.V. geförderte Schulkinder

Kristina Academy bildet überwiegend Waisenkinder aus.  Als Waisenkinder bezeichnet man in Kenia auch Halbwaisen. Unsere Klassenstärke soll begrenzt bleiben auf 20 Schulkinder in den unteren Klassen und 24 Schulkinder in den höheren Schulklassen. Stand Mai 2017:  333 durch Asante e.V. geförderte Schulkinder
.
Wie hoch belaufen sich die Patenschaftsbeiträge an der Kristina Academy und an der Tiwi Redeemed Academy? (Stand 2017))
Die Kindergartenpatenschaft beträgt in der Regel 3 Jahre, danach endet sie. Wir fragen Sie nach Ablauf dieser Zeit, ob Sie die sich anschließende Schulausbildung übernehmen möchten.

Wir benötigen  pro Kindergartenjahr:
Kind mit Eltern:      € 220,
Waisenkind:          € 290,–

Die Grundschulpatenschaft hilft in den Klassen 1 – 8, danach endet sie. Wir fragen Sie nach Ablauf der Grundschulpatenschaft, ob Sie eine eventuelle weitere Schulausbildung (Gymnasium) oder Lehre (Berufsfachschule) unterstützen wollen.
Wir benötigen pro Grundschuljahr:
Kind mit Eltern:          € 290,–
Waisenkind:              € 360,–

Welche Leistungen sind durch Ihre Patenschaft garantiert?

das Gehalt der Kindergärtnerinnen bzw. der Lehrkräfte

  • die Beschaffung aller benötigten Spiel- und Lernmaterialien
  • der Kauf der benötigten Kindergarten- bzw. Schulkleidung
  • die medizinische Betreuung Ihres Patenkindes
  • der Bustransport des Kindes zur Schule und zurück nach Hause
  • die jährlich stattfindenden Schulausflüge
  • Kontakt zu Ihren Patenkindern – einmal im Jahr zeichnen oder schreiben Ihre Patenkinder und wir legen ein neues Foto Ihres Patenkindes bei
  • Nahrungsmittelhilfe für die Angehörigen der Waisenkinder – jährlich € 70,– höherer Patenschaftsbeitrag ermöglicht diese Hilfe

Das tägliche Frühstück und Mittagessen, das alle  Kinder beider Schulen erhalten,  ist eine gesonderte Leistung unseres Vereins Asante e.V.  Dies ist nicht im Patenschaftsbeitrag enthalten, da am Frühstück und Mittagessen auch alle Kinder teilnehmen, die noch keine Patenschaft erhalten haben.  Hierfür bitten wir um Spenden.


Sollten wir Sie mit der Durchführung unserer Kindergarten- und Schulprojekte überzeugt haben, so freuen wir uns auf Ihre Hilfe. Sie nehmen damit bedürftige Kinder, Waisenkinder aus Tiwi, an die Hand und führen sie in ein Leben das nicht von extremer Armut bestimmt wird. Denn eine gute Schulausbildung ist die Voraussetzung für Veränderung der Lebensumstände.